Mazda 626 GE

Aus GebrauchtwagenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mazda 626 GE
Hersteller Mazda
Baureihe Mazda 626
Fahrzeugklasse Mittelklasse
Produktionsbeginn 1992
Produktionsende 1997
Vorgängermodell Mazda 626 GD
Nachfolgemodell Mazda 626 GF/GW
Bücher So wird's gemacht - Band 119


Beschreibung[Bearbeiten]

Weitere Details zum diesem Modell gibt es in der Wikipedia.

Motoren[Bearbeiten]

Benzin[Bearbeiten]

  • 626 1.9i, Hubraum: 1840 cm³, 66 kW / 90 PS (10/1994-07/1997)
  • 626 1.9i, Hubraum: 1840 cm³, 77 kW / 105 PS (01/1992-03/1995)
  • 626 2.0i, Hubraum: 1991 cm³, 85 kW / 116 PS (01/1992-06/1997)
  • 626 2.0i 4WD, Hubraum: 1991 cm³, 85 kW / 116 PS (03/1992-03/1993)
  • 626 2.5i V6, Hubraum: 2497 cm³, 121 kW / 165 PS (04/1992-09/1994)
  • 626 2.5i V6, Hubraum: 2497 cm³, 120 kW / 163 PS (10/1994-06/1997)
  • 626 2.0i, Hubraum: 1998 cm³, 66 kW / 90 PS (nur Kombi)
  • 626 2.2i, Hubraum: 2184 cm³, 85 kW / 115 PS (nur Kombi)

Diesel[Bearbeiten]

  • 626 2.0, Hubraum: 1998 cm³, 55 kW / 75 PS

Autogas / LPG[Bearbeiten]

Die Benzinmotoren des Mazda 626 GE gelten als gasfest.

Ausstattungsvarianten[Bearbeiten]

  • LX: Basisvariante
  • GLX: Serienmäßig u.a. 4 el. Fensterheber
  • GLE: Serienmäßig u.a. Nebelscheinwerfer, 4 el. Fensterheber
  • GT

Bekannte Schwachstellen / Mängel[Bearbeiten]

Rost[Bearbeiten]

Der Mazda 626 GE ist bezüglich Rost eher unkritisch, die hinteren Radläufe sollten aber genau in Augenschein genommen werden.

Unruhiger Leerlauf / Sägen[Bearbeiten]

Häufige Ursachen sind in diesem Fall:

  • Falschluft, mögliche Fehlerquellen sind z.B.:
    • die Ansaugkrümmerdichtung (zwischen Ansaugkrümmer und Motor)
    • Löcher oder Risse im Ansaugschlauch vor der Drosselklappe bzw. in Unterdruckschläuchen
    • die Dichtung an der Drosselklappe
  • das Leerlaufregelventil (Leerlaufsteller)
  • der Luftmassenmesser

Gasfedern[Bearbeiten]

Die Gasfedern sind beim Fließheck teilweise nicht mehr in der Lage das Gewicht der Heckklappe zu halten, wodurch diese eigenständig schließt.

Bilder / Karosserievarianten[Bearbeiten]

Vor-Facelift[Bearbeiten]

Nach-Facelift[Bearbeiten]

Weitere Informationen[Bearbeiten]

  • Lochkreis: 5 x 114,3 mm

Weblinks[Bearbeiten]